| 15.10 Uhr

Nach tödlichem Unglück
Erneut Bahnunfall auf der Strecke nach Ibbenbüren

Ibbenbüren: Zug rammt Gülletransporter - zwei Tote
Ibbenbüren: Zug rammt Gülletransporter - zwei Tote FOTO: ap
Ibbenbüren. Fast sechs Wochen nach einem Unfall mit zwei Toten an einem Bahnübergang in Ibbenbüren hat es am Mittwoch auf derselben Strecke erneut einen Zwischenfall gegeben.

Nach Angaben der Polizei in Steinfurt streifte ein Zug einen Gabelstapler, der am Heck eines Lastwagens befestigt war. Verletzt wurde niemand, den Sachschaden beziffert die Polizei auf 10 000 Euro.

Der 56-jährige Lkw-Fahrer musste nach Polizeiangaben hinter den Schienen auf den Bahnübergang zurücksetzen, weil er wegen der engen Straßenführung nicht nach links abbiegen konnte. In diesem Moment senkte sich die Bahnschranke.

Mitte Mai hatte sich auf der Strecke an einem Gülletransporter der Anhänger gelöst und war auf einem Bahnübergang stehengeblieben. Bei dem anschließenden Zusammenstoß war der 41 Jahre alte Lokführer und eine 18-Jährige im Zug ums Leben gekommen. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Münster sind noch nicht abgeschlossen.

(lnw)