| 15.44 Uhr

Essen
17-jähriger Straftäter fliegt nach Mallorca und verpasst Prozess

Essen: 17-jähriger Straftäter fliegt nach Mallorca und verpasst Prozess
Das Ziel des Angeklagten: Mallorca. (Archivbild) FOTO: dpa, pse_ax sab
Essen. Ein 17-jähriger Essener hätte am Montag als Angeklagter bei einer Gerichtsverhandlung erscheinen müssen. Stattdessen flog er nach Mallorca - und machte sich dort direkt wieder strafbar.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, gilt der Jugendliche aus Essen als Intensivtäter. Am Montag hätte der 17-Jährige demnach vor dem Jugendgericht erscheinen müssen. Doch der Angeklagte kam nicht - er war offenbar spontan nach Mallorca geflogen.

Auch auf der Balearen-Insel blieb er der Polizei nicht lange fern. Der 17-Jährige soll etwa 80 Kilometer von Cala Ratjada nach Palma mit dem Taxi gefahren sein - ohne Geld in der Tasche. In Palma habe er dann versucht, ohne Bezahlung aus dem Taxi zu flüchten. Der Taxifahrer hat den 17-Jährigen nach Angaben der Polizei festgehalten und den spanischen Behörden übergeben, die wiederum die Botschaft informierten.

Daraufhin erließ die Richterin der Polizei zufolge einen Haftbefehl. Am Mittwochabend sei der Jugendliche am Flughafen Düsseldorf noch im Flugzeug festgenommen worden.

(veke)