| 19.29 Uhr

Fünf Verletzte in Essen
Frau geht über rote Ampel - Bus muss notbremsen

Essen. Weil ein Bus eine Notbremsung machen musste, sind in Essen fünf Menschen verletzt worden. Grund war eine Fußgängerin, die mit Kopfhörern auf den Ohren über eine rote Ampel ging.

Ein 50 Jahre alter Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Eine 42 Jahre alte Frau sei gegen eine Trennscheibe im Bus gekracht, die zersplitterte. Sie trug leichte Verletzungen davon.

Grund für die Notbremsung war laut Polizei eine Fußgängerin, die bei Rot über eine Ampel ging. Der Busfahrer war auf der Busspur mit circa 30 Stundenkilometern unterwegs und musste dann stoppen. Als der Fahrer die Frau ansprach, habe diese kurz ihre Kopfhörer abgenommen und sei dann weitergegangen. Die Polizei sucht nun nach der Frau. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.

(lsa/lnw)