| 14.42 Uhr

Essen-Katernberg
83-Jährige in Kleingartenanlage getötet - Suche nach Verdächtigem

Tötungsdelikt in Essen-Katernberg - Polizei sucht Verdächtigen
Tötungsdelikt in Essen-Katernberg - Polizei sucht Verdächtigen FOTO: Philipp Leske/ ANC-NEWS
Essen. Bei einem Familienstreit in Essen-Katernberg ist am Mittwochabend eine 83-Jährige getötet und ein 63-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt nach dem Täter. In derselben Nacht gab es noch eine weitere Gewalttat in dem Stadtteil. 

Am Abend kam offenbar bei einem Familienkonflikt eine 83-jährige Frau in einer Kleingartenanlage ums Leben, wie die Polizei mitteilte. Ein 20 Jahre jüngerer Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Die Polizei fahndet in diesem Fall nach einem 33-jährigen Tatverdächtigen. Ob er eine Waffe einsetzte und welche familiären Beziehungen er zu den Opfern hat, blieb zunächst unklar.

"Eine Hundertschaft sucht jetzt in der näheren Umgebung der Kleingartenanlage nach dem Mann", teilte ein Sprecher der Polizei Essen mit. Die Hintergründe des Falls sind noch unklar. Im Laufe des Tages will die Polizei weitere Informationen bekanntgeben. 

Mann mit Messer schwer verletzt

Im selben Stadtteil kam es am Mittwochabend zu einem weiteren Gewaltverbrechen. Ein Mann hat am Mittwochabend einen 32-Jährigen mit einem Messer vor dessen Wohnung niedergestochen und damit schwer verletzt. Der 31 Jahre alte mutmaßliche Täter wurde gefasst. Auch hier blieben die Hintergründe der Tat zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Textes hieß es, dass der 32-jährige Mann durch den Messerangriff tödlich verletzt wurde. Das war falsch. Wir haben den Text daraufhin korrigiert.

(siev/lnw)