| 18.24 Uhr

Essen
Polizei fahndet mit Selfie nach Handy-Diebin

Essen: Polizei fahndet mit Selfie nach Handy-Diebinnen
Mit diesem Selfie fahndet die Polizei nach der zweiten mutmaßlichen Diebin. FOTO: Polizei Essen
Essen. Zwei mutmaßliche Diebinnen haben der Essener Polizei ihr eigenes Fahndungsfoto geliefert. Sie machten mit einem gestohlenen Handy ein Foto und luden es in einen Internetspeicher hoch. Eine der Frauen ist mittlerweile identifiziert, nach der anderen wird noch gesucht.

Die beiden Frauen sollen am 6. August in einem Aufzug am Essener Hauptbahnhof das Mobiltelefon eines 43-Jährigen aus der Handtasche seiner Frau geklaut haben. Ihr Problem: Das "Selfie", das die beiden Diebinnen zeigen soll, wurde nach der Aufnahme in einem Internetspeicher, der sogenannten Cloud, abgelegt. "So tauchten neben den Privatfotos des 43-Jährigen auch Fotos der beiden Frauen auf", teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Eine Tatverdächtige wurde laut Polizei mittlerweile ermittelt. Die Polizei fahndet weiter nach der zweiten unbekannten Frau. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen genommen.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Textes haben wir ein Foto gezeigt, auf dem beide Frauen zu sehen waren. Da mittlerweile eine der Frauen von der Polizei ermittelt wurde, zeigen wir nun ein Foto, auf dem diese Frau nicht mehr zu erkennen ist.

(lsa/lnw)