| 15.28 Uhr

Nach Handydiebstahl
Selfie-Fahndung erfolgreich - Verdächtige in Schule gestellt

Essen. Ein Profilbild aus einer Messenger-App hat die Essener Polizei auf die Spur von Handydieben gebracht: Am Dienstag konnten drei Verdächtige festgenommen werden.

Die Beamten hatten am Montag ein Foto veröffentlicht, das drei Jugendliche offenbar mit einem gestohlenen Mobiltelefon gemacht haben.  Das Diebstahlopfer ist eine 43-jährige Frau, die nach Angaben der Polizei am 7. November in einen Linienbus am Berliner Platz eingestiegen war. Jemand rempelte sie an, kurze Zeit später stellte sie fest, dass ihr Handy nicht mehr in ihrer Tasche war. 

Noch am selben Tag stellte die Bestohlene auf dem Handy einer Bekannten fest, dass unter ihrem Messenger-Account ein neues Profilbild hochgeladen wurde. Das Bild wurde am Montag zu Fahndungszwecken veröffentlicht. Zwei der jungen Tatverdächtigen konnten noch am Dienstag vor Schulbeginn angesprochen werden, der dritte Verdächtige musste aus dem Unterricht geholt werden. Noch an der Schule stellten Polizisten die Personalien der Jungen fest. Die drei sind im Alter von 12, 14 und 16 Jahren.

(jco)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Selfie-Fahndung der Polizei ist erfolgreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.