| 11.42 Uhr

Vater benutzte Spiritus
Fünfjähriger beim Grillen lebensgefährlich verletzt

Euskirchen. Ein Fünfjähriger ist in Euskirchen bei einem Familiengrillabend lebensgefährlich verletzt worden.

Sein 31-jähriger Vater habe im Innenhof des Hauses die glühende Kohle im Kugelgrill mit Brennspiritus stärker anfeuern wollen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der kleine Junge verbrannte sich an einer Stichflamme so schwer, dass er mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Der Vater und zwei andere Erwachsene verletzten sich leicht.

Ob der Junge mittlerweile außer Lebensgefahr ist, konnte die Polizei am Dienstag zunächst nicht sagen.

(lnw)