| 08.28 Uhr

Suche mit Polizeihubschrauber
Fahrer flüchtet nach Unfall auf A4 nahe Merzenich

Suche mit Polizeihubschrauber: Fahrer flüchtet nach Unfall auf A4 nahe Merzenich
FOTO: Screenshot Blaulicht
Am frühen Sonntagmorgen ist auf der A4 in Richtung Aachen ein Auto mit einem Kleintransporter kollidiert. Der Fahrer des Autos flüchtete. Die Polizei geht davon aus, dass er verletzt ist. 

Nach bisherigen Erkenntnissen war der BMW gegen 4.15 Uhr zwischen Elsdorf und Merzenich auf der Überholspur und stieß mit dem Mercedes Sprinter zusammen, als er auf die mittlere Spur wechseln wollte. Der BMW schleuderte über die Autobahn, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer kletterte laut Zeugen aus dem Wrack und rannte davon. 

In dem Kleintransporter waren acht Personen, alle blieben unverletzt. Vier weitere Autos wurden allerdings beschädigt, weil sie über Trümmerteile fuhren, wie ein Sprecher der Kölner Polizei mitteilte.

"Wir haben bei der Suche nach dem Flüchtigen einen Hubschrauber eingesetzt, ihn aber bisher nicht gefunden", sagte der Sprecher. Gut möglich, dass der Unbekannte sich verletzt hat. 

Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme einspurig vorbeigeleitet. 

 

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Suche mit Polizeihubschrauber: Fahrer flüchtet nach Unfall auf A4 nahe Merzenich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.