| 14.08 Uhr

Tödliche Prügelattacke in Bonn
Ermittler finden Jacke mit Blut von Niklas P.

Niklas P. getötet: Trauer in Bad Godesberg in Bonn
Niklas P. getötet: Trauer in Bad Godesberg in Bonn FOTO: dpa, mjh hpl
Bonn. Nach der tödlichen Prügelattacke auf Niklas P. (17) in Bonn-Bad Godesberg haben die Ermittler nun möglicherweise den entscheidenden Beweis gefunden. In der Wohnung des Tatverdächtigen (20) soll eine Jacke mit Blut des Opfers entdeckt worden sein.

Für die Staatsanwaltschaft steht fest, dass der 20-Jährige der Täter ist, berichtet der WDR. Die Verteidigung des Beschuldigten soll dem Bericht zufolge aber erklärt haben, dass ihm die Jacke nicht gehört. Er soll sich die Jacke erst im Verlauf des Tatnacht geliehen haben, weil ihm kalt geworden war.

Der Besitzer der Jacke habe die Jacke nach eigenen Angaben in der Nacht tatsächlich verliehen. Wie er aber behauptet, nicht an den 20-Jährigen, sondern an einen anderen Freund. Möglicherweise handelt es sich dabei um einen dritten Tatverdächtigen. Zeugen hatten berichtet, dass in der Tatnacht drei junge Männer auf das spätere Opfer getroffen seien. 

Zu klären ist nun, wer die Jacke trug, als Niklas zu Tode geprügelt wurde. Der 20-jährige Hauptverdächtige? Oder der Besitzer der Jacke, der laut WDR in Untersuchungshaft sitzt. Auch der dritte mögliche Träger der Jacke ist identifiziert und wurde bereits verhört. Er befindet sich aber wieder auf freiem Fuß. 

Der Haftprüfungstermin, der am Montag stattfinden sollte wurde verschoben. Wann der Termin nachgeholt wird, ist noch unklar. 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fall in Niklas P. in Bonn-Bad Godesberg: Ermittler finden Jacke mit Blut des Opfers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.