| 10.19 Uhr

Mutter unter Mordverdacht
Zwei Kleinkinder in Lünen getötet

Familiendrama in Lünen – Zwei Kleinkinder getötet, Mutter unter Mordverdacht
In diesem Mehrfamilienhaus in Lünen soll sich das Familiendrama abgespielt haben. FOTO: dpa, mku
Lünen . Bei einem Familiendrama in Lünen bei Dortmund sind zwei Kleinkinder im Alter von einem und vier Jahren getötet worden. Die Mutter ist schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen ist die 28-Jährige dringend tatverdächtig.

Bei einem Familiendrama in Lünen bei Dortmund soll eine 28 Jahre alte Frau zwei ihrer Kinder getötet haben. Die Mutter ist schwer verletzt und liegt mit Stichverletzungen im Krankenhaus. "Wir gehen davon aus, dass sie sich die Verletzungen selbst beigebracht hat", sagte der ermittelnde Staatsanwalt Jörg Schulte-Göbel am Donnerstag. Eine Mordkommission ermittelt. Die 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Die Polizei war am Mittwochabend kurz vor 22 Uhr von Nachbarn alarmiert worden. Als Polizei und Rettungsdienst in dem Mehrfamilienhaus eintrafen, waren die beiden ein und vier Jahre alten Kinder bereits tot. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung  wiesen auch die beiden toten Kinder Stichverletzungen auf. Ein drei Monate alter Säugling in der Wohnung der Familie sei unverletzt geblieben.  

 Die 28-Jährige sei noch nicht vernommen worden. Deshalb könne er noch keine Auskünfte zu den Hintergründen der Tat geben, sagte der Staatsanwalt weiter. Weitere Erkenntnisse erwarten die Ermittler von der Obduktion der beiden Leichen, die noch am Donnerstag geplant war.

Der Vater der Kinder und dessen ebenfalls in der Wohnung anwesender Bruder wurden zur Vernehmung mit ins Dortmunder Polizeipräsidium genommen.

(dpa/jeku)