| 11.20 Uhr

Essen
Familientreffen eskaliert - Massenschlägerei

Essen. Bei einer Massenschlägerei mit rund 100 beteiligten Personen sind in Essen mehrere Menschen verletzt worden. Ein Familientreffen im Essener Stadtgarten sei eskaliert, berichtete die Polizei am Montag.

Einige Teilnehmer seien so schwer verletzt worden, dass sie im Krankenhaus operiert werden mussten. Die Auseinandersetzungen hatten die Polizei seit dem späten Sonntagnachmittag bis in die Nacht hinein beschäftigt. Mehr als 50 Polizisten aus Essen und der Umgebung waren nach Angaben eines Sprechers im Einsatz. Auch Hubschrauber mussten angefordert werden, um die Streithähne zu beobachten.

Auch in Düsseldorf-Oberbilk hat es in der Nacht zu Samstag eine Massenschlägerei gegeben. Mehrere Männer waren auf Beamte losgegangen, als diese einen Familienstreit schlichten wollten. Die Polizisten setzten Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Drei Täter wurden vorläufig festgenommen. Bei einem Schützenfest in Grevenbroich prügelten sich am frühen Sonntagmorgen 50 bis 60 stark alkoholisierte Personen. Um die Streithähne zu trennen, kamen Hundeführer und Pfefferspray zum Einsatz.

(dpa/lnw)