| 13.22 Uhr

Finnentrop
Raser nach Verkehrsunfall flüchtig - Zeugen gesucht

Finnentrop: Raser nach Verkehrsunfall flüchtig - Zeugen gesucht
Das Fahrzeug des Unfallopfers. FOTO: Polizei
Finnentrop. Am frühen Freitagmorgen ereignete sich auf der B 236 zwischen Lenhausen und Finnentrop ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer verletzt wurde. Der Unfallverursacher ist auf der Flucht.

Bei dem Unfall entstanden Schäden in Höhe von mindestens 15.000 Euro. Um kurz nach 4 Uhr befuhr ein 44-jähriger Autofahrer aus Finnentrop die Bundesstraße aus Lenhausen in Richtung Finnentrop. Auf seiner Fahrt sah er im Rückspiegel die Scheinwerfer eines Fahrzeugs, welches zum Überholen ansetzte.

Beim Überholmanöver kam der Überholer gegen den linken hinteren Radkasten des 44-Jährigen. Durch die Berührung geriet er ins Schleudern und rutschte nach links von der Fahrbahn. Sein Pkw überschlug sich anschließend mehrmals und kam schwer beschädigt zum Stehen. Bei dem Unfall zog sich der 44-Jährige schwere Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten und den von ihm entstandenen Schaden zu kümmern. Die Fahndung nach dem flüchtigen Verkehrsteilnehmer blieb bislang erfolglos. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Aufklärung der Verkehrsunfallflucht aufgenommen.

Der flüchtige Pkw müsste frische Unfallspuren, vermutlich im Frontbereich oder an der rechten Fahrzeugseite, aufweisen.

Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall und insbesondere zu dem flüchtigen Fahrzeugführer sowie dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Attendorn unter Telefon 02722/9269-5300 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Finnentrop: Raser nach Verkehrsunfall flüchtig - Zeugen gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.