| 16.47 Uhr

Messer und Schlagstöcke im Gepäck
Wuppertaler wollte voll bewaffnet in Türkei reisen

Flughafen Düsseldorf: Mann aus Wuppertal mit Waffen aufgefallen
Diese Waffen fanden die Beamten im Handgepäck des 22-Jährigen. FOTO: Bundespolizei
Düsseldorf. Bis an die Zähne bewaffnet hat ein 22-jähriger Wuppertaler in die Türkei reisen wollen. Am Düsseldorfer Flughafen entdeckten Bundespolizisten in seinem Reisegepäck zehn Messer, zwei Schlagstöcke, eine Schreckschusspistole und zwei Schlagringe.

Eine Erklärung habe der junge Mann für seine Bewaffnung nicht geliefert, sondern sich lieber auf sein Schweigerecht berufen, hieß es in einer Mitteilung. 

Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

(lnw)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.