| 11.25 Uhr

NRW
Frauen verdienen weniger als Männer

NRW: Frauen verdienen weniger als Männer
Frauen haben weniger verdient als Männer. FOTO: Monster/Getty Images
Ein Fünftel – so viel haben vollzeitbeschäftigte Frauen aus Nordrhein-Westfalen im Jahr 2009 weniger verdient als ihre männlichen Kollegen. Die Bruttojahresverdienste der Arbeitnehmerinnen lagen bei 37.071 Euro und die der Arbeitnehmer bei 45.743 Euro, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Insgesamt erzielten danach vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer in NRW einen durchschnittlichen Bruttojahresverdienst von 43.266 Euro.

Gründe für den geringeren Verdienst der Frauen seien kürzere Arbeitszeiten. Weibliche Arbeitnehmer arbeiteten 38,3 Stunden, ihre männlichen Kollegen 38,4 Stunden. Zudem hätten Frauen um etwa ein Drittel niedrigere Jahressonderzahlungen als Männer erhalten.

Einen mit 2,3 Prozent wesentlich geringeren Verdienstrückstand stellten die Statistiker bei den Teilzeitbeschäftigten fest. Dort habe der Jahresverdienst von Frauen bei 20.449 Euro gelegen, während teilzeitbeschäftigte Männer auf 20.928 Euro gekommen seien. Die Jahresverdienste geringfügig beschäftigter Frauen hätten mit 3496 Euro sogar um 5,5 Prozent über denen der Männer (3315 Euro) mit "400-Euro-Jobs" gelegen.

(DDP/seeg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: Frauen verdienen weniger als Männer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.