| 13.16 Uhr

Brühl
Einbrecher machen im Phantasialand hohe Beute

Das ist das Phantasialand in Brühl
Das ist das Phantasialand in Brühl FOTO: Phantasialand
Brühl. Unbekannte Täter sind in den Freizeitpark Phantasialand in Brühl eingebrochen. Dabei sollen sie eine hohe Geldsumme erbeutet haben.

Die Täter kamen Samstagnacht und gingen mit zerstörerischer Gewalt vor, wie die Polizei unserer Redaktion bestätigte. Der Einbruch geschah in der Zeit zwischen 23 Uhr und 24 Uhr. Demnach brachen sie in ein Verwaltungsgebäude des Freizeitparkes ein und hinterließen dabei großen Sachschaden. 

Wie die Täter überhaupt auf das Geländes des Freizeitparkes gelangen konnten, ist unklar, so die Polizei. Die Einbrecher sollen laut Medienberichten eine hohe Summe Bargeld erbeutet haben - offenbar Eintrittsgelder aus dem Tresorraum.  Die Polizei will aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben zu dem Einbruch machen.

Zwei Tage nach dem Einbruch: Ein Wagen der Sicherheitsabteilung des Phantasialandes parkt vor dem Eingang. FOTO: dpa, ve lr

Ein Sprecher des Freizeitparks widersprach Medienberichten, nach denen die Täter rund eine Million Euro erbeutet haben könnten.

Am Samstag wurde im Phantasialand die "Fantasypride" gefeiert, ein Festival für Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle, das traditionell sehr gut besucht ist. 

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Brühl, Telefon 02233 52-0, entgegen.

 

(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeitpark Phantasialand: Einbrecher machen hohe Beute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.