| 13.36 Uhr

Vier Verletzte in Dortmund
Fußgänger nach Zusammenprall mit Streifenwagen in Lebensgefahr

Dortmund. Ein Fußgänger ist am Samstagabend in Dortmund vor einen Streifenwagen gelaufen und lebensgefährlich verletzt worden. Vier weitere Personen wurden leicht verletzt.

Der 21-Jährige sei auf die Fahrbahn gelaufen und von dem Streifenwagen erfasst worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann wurde zu Boden geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Das ausweichende Polizeiauto stieß anschließend auf der Gegenfahrbahn mit einem anderen Wagen zusammen. Die 46-jährige Fahrerin und ihre achtjährige Tochter sowie der 38-jährige Polizeibeamte und seine 26-jährige Kollegin erlitten leichte Verletzungen.

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vier Verletzte in Dortmund: Fußgänger nach Zusammenprall mit Streifenwagen in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.