| 13.44 Uhr

Umstrittener Brauch
Gänsereiten in Bochum findet in der Halle statt

Gänsereiten in Bochum findet in der Halle statt
Das Foto zeigt ein Gänsereiten in Bochum aus dm Jahr 2009. FOTO: dpa
Bochum. Es ist eine umstrittene Tradition: das Gänsereiten in Bochum. Der Brauch wird nun in die Halle verlegt, wie die Polizei bestätigte.

Die Tierschutzpartei sagte daraufhin eine geplante Demonstration gegen den Karnevalsbrauch ab.

Beim Gänsereiten wird bei den Vereinen in Höntrop und Sevinghausen eine zuvor getötete Gans an den Füßen zwischen zwei Bäumen aufgehängt. Mehrere Reiter versuchen dann, ihr im Galopp den Kopf abzureißen. Abgehalten wird der Brauch jährlich am Rosenmontag.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gänsereiten in Bochum findet in der Halle statt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.