| 11.04 Uhr

Starke Geruchsbelästigung
Gasaustritt im Chemiepark in Marl

Marl. Im Chemiepark Marl hat es in der Nacht zu Montag einen Gasaustritt gegeben. Der entretene Stoff riecht unangenehm und ist über weite Teile des Landes bis zum Kreis Coesfeld zu riechen. Anwohner sollen Türen und Fenster geschlossen halten.

Gegen 01.30 Uhr entdekcten Mitarbeiter des Chemieparks eine undichte Stelle an einem Behälter des Chemieparks. Ein Gasgemisch aus Kohlenwasserstoff ist ausgetreten. Gefahr für die Bevölkerung bestehe nciht, so eine Sprecherin der Feuerwehr Recklinghausen auf Anfrage unserer Redaktion.

Allerdings käme es derzeit zu einer starken Geruchsbelästigung, die bis Haltern am See und in Teilen sogar bis in den Kreis Coesfeld zu riechen ist. Die Werksfeuerwehr des Chemieparks ist derzeit im Einsatz und versucht, das Leck unter Kontrolle zu bringen.

 

(siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gasaustritt im Chemiepark in Marl: Starke Geruchsbelästigung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.