| 13.18 Uhr

Gelsenkirchen
Zwei Schwerverletzte bei Messerstecherei am Bahnhof

Gelsenkirchen: Zwei Schwerverletzte bei Messerstecherei am Bahnhof
Zwei junge Menschen kamen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. FOTO: dpa, rwe tba
Gelsenkirchen. Am Samstagabend ist es am Gelsenkirchener Hauptbahnhof zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen gekommen. Die Situation eskalierte. Zwei 17-Jährige wurden lebensgefährlich verletzt.

Der Streit mündete in eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf zwei 17-jährige junge Männer aus Gelsenkirchen durch Messerstiche schwer verletzt wurden. Rettungswagen brachten sie mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige vorläufig fest. Dabei handelt es sich um einen 22-Jährigen ohne festen Wohnsitz und einen 34-jährigen Gelsenkirchener.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gelsenkirchen: Zwei Schwerverletzte bei Messerstecherei am Bahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.