| 13.44 Uhr

Lüdenscheid
Großbrand in Galvanik-Firma

Großbrand in Galvanik-Betrieb in Lüdenscheid
Großbrand in Galvanik-Betrieb in Lüdenscheid FOTO: dpa, cas cul
Düsseldorf. Am ersten Weihnachtsfeiertag ist in einem Lüdenscheider Galvanik-Betrieb ein Großbrand ausgebrochen. Rund 250 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Ein Retter ist verletzt worden. 

Der Brand in dem  Metallveredelungsbetrieb hat  einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Rund 250 Feuerwehrleute rückten an, um das aus unbekannter Ursache ausgebrochene Feuer zu löschen, wie ein Sprecher der Feuerwehrleitstelle für den Märkischen Kreis mitteilte.

Das Feuer war am Freitagmorgen gegen 9.30 Uhr entdeckt worden. Wenig später stand das Gebäude vollständig in Flammen. Dann griff das Feuer auch noch auf ein Öltanklager über. Erst am Mittag hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt.

Die Anwohner der Fabrik wurden aus Sicherheitsgründen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten und die Häuser nicht zu verlassen. Ein unmittelbar an die Firma angrenzendes Wohnhaus wurde geräumt. Die Brandursache war zunächst unklar. Gearbeitet wurde in der Firma zum Zeitpunkt des Brandes nicht.

(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lüdenscheid: Großbrand in Galvanik-Firma


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.