| 16.48 Uhr

Zeugensuche
Grusel-Clown verletzt 15-Jährigen mit Messer

Zeugensuche: Grusel-Clown verletzt 15-Jährigen mit Messer
FOTO: afp
Gelsenkirchen. Zwei als Clowns verkleidete Täter in Gelsenkirchen haben einen Jugendlichen angegriffen. Der 15-Jährige erlitt dabei eine Stichverletzung.

Die Täter griffen den Jugendlichen in der Nacht auf Mittwoch an der Marktstraße in Gelsenkirchen-Erle an. Einer verletzte den Jungen mit einem Messer, dann flüchteten die Angreifer mit einem Motorroller in Richtung Cranger Straße. Da der 15-Jährige gehörlos ist, konnte er die Polizei nach Angaben der Behörde erst mit Hilfe eines Bekannten alarmieren.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und sucht Zeugen, die Angaben zu den beiden flüchtigen Personen machen können. Hinweise an: 0209/ 365-7512.

Ein solcher Vorfall ereignete sich in Gelsenkirchen nicht zum ersten Mal: Eine 14-Jährige hatte sich Anfang der Woche verletzt, weil sie vor einem als Clown verkleideten Täter geflüchtet war.

Hier gibt es eine Übersicht über die bisherigen Vorfälle mit Horror-Clowns in der Region.

Hinweis: In einer früheren Version des Textes war, davon die Rede, der 15-Jährige sei taubstumm. Dieser Begriff wird von vielen Gehörlosen als diskriminierend empfunden. Wir haben den Text deshalb geändert und bitten um Entschuldigung (Update 15.11.2016).

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zeugensuche: Grusel-Clown verletzt 15-Jährigen mit Messer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.