| 13.06 Uhr

Hagen
Mit dem Flachbild-TV durch den Regen

Hagen. Wenn zwei Männer mit einem Flachbild-TV unter dem Arm durch den Regen laufen, dann kann das wohl als verdächtig bezeichnet werden. Dachte sich auch ein Mann aus Hagen und rief die Polizei.

Die herbeigeeilten Beamten trafen die 28 und 37 Jahre alten Verdächtigen gegen 22.15 Uhr kurz darauf an. Außer dem Fernseher der Marke Philips hatten sie zwei Fernbedienungen dabei, die jedoch von verschiedenen Herstellern waren.

Der 37-Jährige erklärte den Polizisten, die Geräte bei einem Bekannten für 70 Euro gekauft zu haben. Von diesem wusste er allerdings nur den Vornamen und die Anschrift könne er aufgrund mangelnder Ortskenntnisse nicht benennen.

Der zweite Verdächtige bestätigte die Angaben. Er behauptete, lediglich beim Tragen geholfen zu haben.

Die beiden Männer sind durch Eigentumsdelikte bestens bei der Polizei bekannt und der Verdacht des Diebstahls oder der Hehlerei liegt nahe. Die Beamten stellten die Geräte sicher, weitere Ermittlungen dauern an.

(csr)