| 13.16 Uhr

Hagen
Halbnackte Frau erregt Aufsehen auf Friedhof - Polizist verletzt

Hagen. Die Polizei in Hagen musste am Sonntag zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Die Beamten mussten eine halbnackte Frau von einem Friedhof befördern. Die Dortmunderin, die offenbar unter Drogen stand, verletzte dabei einen Polizisten.

Wie die Polizei am Montagmittag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Sonntagnachmittag auf dem Rembergfriedhof in Hagen. Besucher meldeten der Polizei, dass sich eine halbnackte Frau auf dem Gelände befinde. Die Beamten fanden vor Ort eine im Gras liegende Frau vor, die nur mit einem T-Shirt bekleidet war. Den Angaben der Polizei zufolge mussten die Beamten die 42-jährige Dortmunderin mehrfach auffordern, bis sie sich wieder anzog.

Die Polizisten sprachen daraufhin einen Platzverweis aus, doch die Frau widersetzte sich dieser Anordnung. Nachdem sie mit körperlichem Zwang vom Friedhof gebracht werden sollte, fügte sie einem 25-jährigen Polizisten tiefe Kratzwunden am Unterarm zu. Er musste später im Krankenhaus behandelt werden.

Letztlich gelang es den Polizisten die Dortmunderin zu fesseln und in Gewahrsam zu nehmen. Auf dem Weg dorthin beleidigte sie die Beamten den Angaben zufolge massiv.

Laut Polizei stand die Frau unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. Nach ärztlicher Behandlung blieb sie über mehrere Stunden im Polizeigewahrsam. Auf sie kommt nun eine Strafanzeige zu.

 

(ots/url)