| 15.50 Uhr

Hauptbahnhof Essen
Alkoholisierte Frau dreht in Buchhandlung durch

Essen. Eine 47-Jährige hat am zweiten Weihnachtstag in einer Buchhandlung im Essener Hauptbahnhof randaliert. Sie wurde daraufhin festgenommen.

Die Frau hatte gegen 12 Uhr die Bahnhofsbuchhandlung betreten. Weil sie dort Hausverbot hatte, forderte sie ein Mitarbeiter auf, das Geschäft zu verlassen. Daraufhin ging die Frau zunächst auch in Richtung Ausgang, teilte die Polizei mit. Dann drehte sie jedoch um, ging zum Verkaufstresen zurück und warf die dort stehenden Waren auf den Boden. Anschließend spuckte sie in Richtung des Mitarbeiters und wollte das Geschäft verlassen.

Zwei Beamte der Bundespolizei standen jedoch bereits vor der Buchhandlung. Sie nahmen die aggressive Frau mit zur Wache. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von einem Promille. Da sich die Essenerin in der Wache nicht beruhigte, wurde sie später in Polizeigewahrsam eingeliefert.

Die Bundespolizei leitete gegen die Frau ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs ein. Sie ist bereits wegen 15 weiterer Vorfälle bei der Polizei bekannt. 

 

(rent)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hauptbahnhof in Essen: Alkoholisierte Frau dreht in Buchhandlung durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.