| 07.57 Uhr

Herford
Skorpion jagt Urlauberin Schrecken ein

Herford in NRW: Skorpion jagt Urlauberin Schrecken ein
Dieser Mittelmeerskorpion kletterte nach dem Urlaub der Herforderin aus dem Koffer und machte es sich in ihrer Wohnung gemütlich. FOTO: dpa, mg htf
Herford. Drei Monate nach einem Urlaub hat ein vermutlich als blinder Passagier eingereister Skorpion einer 47-jährigen Frau im nordrhein-westfälischen Herford einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, dachte die Frau zuerst an eine Spinne an der Wand im Schlafzimmer. Bei genauerem Hinsehen erkannte sie jedoch einen Skorpion. Mutig fing sie das Tier mit einem Glas. Die Polizei schaltete einen kundigen Reptilienzüchter ein. Der gab Entwarnung. Es handelte sich um einen Mittelmeerskorpion, der als ungefährlich gilt.

NRW-Zwischenfälle mit Exoten: Schlange im Strumpf und andere Überraschungen

"Die Wohnung der 47-Jährigen dürfte dem Gast bereits seit Monaten als neues Zuhause gedient haben", sagte ein Polizeisprecher.

Weitere Vorfälle mit exotischen Tieren in der Region haben wir hier zusammengestellt. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Herford in NRW: Skorpion jagt Urlauberin Schrecken ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.