| 13.54 Uhr

"Danke schön"-Aktion in Herne
Flüchtlinge bedanken sich mit Blumen bei Polizisten

Herne: Flüchtlinge bedanken sich mit Blumen bei Polizisten
Polizeihauptkommissar Günter Kloster und Flüchtlinge aus den Notunterkünften in Herne. FOTO: dpa, mov fdt
Herne. Mit Dutzenden Rosensträußen haben sich Flüchtlinge in Herne bei der Polizei für die Betreuung der vergangenen Tage und Wochen bedankt. Rund 40 der 300 Asylbewerber einer Notunterkunft im Stadtteil Wanne-Eickel machten sich mit Blumen auf den Weg zu ihrer Polizeiwache.

Die Polizisten gehen im Bereich der Unterkunft Streife, sie führen Gespräche, klären auf oder hören den Flüchtlingen zu, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Bochum sagte. Durch den guten Draht zu den Sozialbetreuern und Sicherheitsdiensten könnten zudem viele kleine Probleme unbürokratisch gelöst werden.

Liebe Leserinnen und Leser,
Ihre Meinung zu RP Online ist uns wichtig. Anders als sonst bei uns üblich gibt es allerdings an dieser Stelle keine Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen. Zu unserer Berichterstattung über die Flüchtlingskrise haben wir zuletzt derart viele beleidigende und zum Teil aggressive Einsendungen bekommen, dass eine konstruktive Diskussion kaum noch möglich ist. Wir haben die Kommentar-Funktion bei diesen Themen daher vorübergehend abgeschaltet. Selbstverständlich können Sie uns trotzdem Ihre Meinung sagen – per Facebook oder per E-Mail.

(dpa)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.