| 08.16 Uhr

Hitze-Ticker
40,3 Grad: Bayern schafft neuen Hitze-Rekord

Hitze Sommer: "Wetterlage wie vor Pfingststurm Ela"
FOTO: dpa
Düsseldorf. Erst kam die Hitze, dann die Gewitter mit zigtausenden Blitzen. Die Warnungen vor einem möglichen Unwetter der Größenordnung von Pfingststurm Ela bewahrheiteten sich glücklicherweise nicht. In Kitzingen wurden 40,3 Grad gemessen - das ist neuer Rekord bei den Höchsttemperaturen. Das Hitze- und Wetter-Protokoll des Tages.
  • 7/5/15 8:56 PM
    Damit beenden wir unsere Berichterstattung für Sonntag. Vielen Dank für das Interesse!
  • 7/5/15 8:55 PM
    Wer sagt es denn? Der amtliche deutsche Hitzerekord ist geknackt. Neuer Spitzenreiter ist das bayerische Kitzingen mit 40,3 Grad Celsius. http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/hitze-rekord-in-kitzingen-403-grad-so-heiss-war-es-noch-nie-aid-1.5216520
  • 7/5/15 7:00 PM
    Der Deutsche Wetterdienst in Essen hat mitgezählt: Innerhalb von 24 Stunden gingen bis zum Sonntagnachmittag 65.255 Blitze über NRW nieder. "Die Gewitter bilden sich heute ausgesprochen schnell", sagt Meteorologe Malte Witt.
  • 7/5/15 6:23 PM
    Der Wetterdienst in Essen meldete eine Gewitterfront mit heftigem Hagel, die von der Eifel über den Raum Bonn in Richtung Bergisches Land und Sauerland gezogen sei.

    Im Rhein-Sieg-Kreis klingelte pausenlos das Telefon auf der Leitstelle der Polizei. Es gebe große Hagelschäden und Hunderte abgeknickte Äste.

    Wegen eines heftigen Gewitters musste außerdem das Fußball-Testspiel zwischen dem FC Gütersloh und Bundesligaabsteiger SC Paderborn abgebrochen werden.
  • 7/5/15 6:12 PM
    Die Unwetterkarte für NRW von der Seite des Deutschen Wetterdienstes gibt für das Rheinland erst einmal Entwarnung. Morgen am Montag soll es allerdings schon wieder weitere Gewitter geben. http://tinyurl.com/38ovp7p
  • 7/5/15 6:10 PM
    Ein Blick auf die Wetterkarte in NRW zeigt damit nur noch für den Hochsauerlandkreis eine Warnung vor extremen Unwetter mit Hagel, Starkregen und möglicherweise sogar Orkanböen. Die Warnungen vor einem neuen Unwetter in der Größenordnung von Pfingststurm Ela haben sich glücklicherweise nicht bewahrheitet.
  • 7/5/15 5:30 PM
    Soeben hat der Deutsche Wetterdienst seine Unwetterwarnung für den Rheinisch-Bergischen Kreis aufgehoben.
  • 7/5/15 5:07 PM
    Kurzzeitge Sturmböen beschäftigten am frühen Abend die Feuerwehr. Mehrfach mussten die Retter wegen umgestürzter Bäume ausrücken.
    (Fotocredit: Schulmann)
  • 7/5/15 4:01 PM
    Eine Gefahrenstelle gibt es auf der Autobahn 3 in Höhe von Duisburg-Wedau. Dort ist wegen des starken Winds ein Baum auf die Fahrbahn in Fahrtrichtung Köln gestürzt. Die Feuerwehr muss das Hindernis beseitigen.
  • 7/5/15 3:32 PM
    Die ersten Sturmböen erreichen jetzt auch Moers, wie RP-Redakteur Christian Breuer vom Niederrhein berichtet. Auf dem Neumarkt, wo bis vor wenigen Minuten noch die Teilnehmer des Niederrheinischen Radwandertages mit Musik und kalten Getränken versorgt wurden, wird nun hektisch die Bühne gesichert und der Bierwagen abgebaut.
  • 7/5/15 2:02 PM
    Ein Blitz hat am Sonntag die Signalanlagen im Essener Hauptbahnhof lahmgelegt. Seit dem Vormittag sei der Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr verspätet und werde teilweise umgeleitet, sagte ein Bahnsprecher in Berlin. "Zeitweise waren im Essener Hauptbahnhof alle Signale erloschen." Der Blitz hatte gegen 10.30 Uhr eingeschlagen. Bis voraussichtlich 17.00 Uhr sollte die Störung behoben sein.
  • 7/5/15 1:49 PM
    Die Polizei rät dazu, bei Sommergewittern vorsichtig zu fahren. Auf der A2 bei Rheda-Wiedenbrück waren zwei Autofahrer wegen Aquaplaning gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Zum Glück wurde niemand verletzt.
  • 7/5/15 12:10 PM
    Ungeachtet der Temperaturen hat sich in Köln am Mittag der bunte Zug des "Christopher Street Day" in Bewegung gesetzt. So viele Wagen wie noch nie nehmen teil. Hunderttausende freuten sich auf den Umzug, der nach Beobachtungen vor Ort völlig friedlich und ausgelassen begonnen hat. Das Wetter bleibt bisher friedlich. Auch dem "Summerjam" am Fühlinger See nördlich der Domstadt machte es keine Probleme.
  • 7/5/15 10:14 AM
  • 7/5/15 10:13 AM
    Unsere Kollegen von Antenne Düsseldorf haben noch mal mit dem Deutschen Wetterdienst gesprochen. Der DWD-Experte sagt: Die aktuelle Wetterlage ähnelt der Lage vor Pfingststurm "Ela" im vergangenen Jahr. Ähnliche Folgen wie damals könne er nicht ausschließen. Wann und wo es zu Gewittern kommt, könne er aber nicht genau sagen.
powered by Tickaroo
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hitze Sommer: "Wetterlage wie vor Pfingststurm Ela"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.