| 15.14 Uhr

Deutscher Wetterdienst
Auf NRW rollt eine neue Hitzewelle zu

10 kühle Freizeittipps für die Region
10 kühle Freizeittipps für die Region FOTO: dpa, kjh sab
Essen. In NRW wird es bald wieder sommerlich heiß. Die Hitzewelle werde aber nicht wie Anfang Juli sein über mehrere Tage anhalten, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Essen. Bei viel Sonnenschein werden die Temperaturen am Wochenende von Tag zu Tag ansteigen und am Montag Spitzenwerte von über 30 Grad erreichen.

Nur in den bergigen Regionen des Landes wie der Eifel oder dem Sauerland bleibt es etwas kühler. Am Dienstag wird es schwül und es kann Gewitter geben. Doch die Niederschläge bringen kaum Abkühlung: Das Wetter bleibt nach den Prognosen des Wetterdienstes mit 26 bis 30 Grad weiterhin sommerlich warm.

Hitze: So schützen Sie ihre Haustiere FOTO: Uli Herhaus

Keine Einschränkungen erwartet die Wasserschutzpolizei unterdessen für den Schifffahrtsbetrieb in den nächsten Tagen auf dem Rhein. Die Pegelstände waren in den vergangenen Wochen unter anderem in Düsseldorf stark gesunken, sind aber noch weit von ihren Niedrigstständen entfernt.

In Köln war der Pegelstand in den vergangenen vier Wochen um rund 85 cm auf 167 cm gefallen. Seinen historisch tiefsten Stand erreichte er im Jahr 2003, als der Pegel nur noch 80 cm anzeigte.

Auf Top 10 Rheinland geben wir Ihnen Tipps, was Sie (nicht nur) bei gutem Wetter im Rheinland unternehmen können.

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hitzewelle bald in NRW laut Deutschem Wetterdienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.