| 15.54 Uhr

Mülheim an der Ruhr
Hundertjährige lässt sich am Telefon nicht reinlegen

Hintergrund: Polizei warnt vor Enkeltrick
Hintergrund: Polizei warnt vor Enkeltrick FOTO: Polizei Mettmann
Essen. "Uschi, bist du das?" Zuerst schien der Trick der Telefonbetrügerin aufzugehen, sich das Vertrauen einer Hundertjährigen zu erschleichen. Doch als es ums Geld ging, klingelten bei der alten Dame alle Alarmglocken. 

Eine Telefonbetrügerin versuchte nach Angaben der Polizei am Dienstagmorgen, eine hundertjährige Seniorin aus Mülheim an der Ruhr reinzulegen. Die Kriminelle hoffte auf die Gutgläubigkeit der Rentnerin. Mit dem berüchtigten Enkeltrick wollte sie die Mülheimerin um ihr Eigentum bringen.

Warnung: Das sind die dreisten Maschen der Betrüger

"Uschi, bist du das?", fragte die ältere Dame die Frau am anderen Ende der Leitung. Auf diese Frage hatte die Betrügerin nur gewartet.

Ihre Rechnung schien aufzugehen. Sie bejahte die Frage und redete als angebliche "Uschi" weiter. So versuchte sie, das Vertrauen der alten Dame zu gewinnen.

Sie begann über persönliche Probleme zu reden und dass sie auf Hilfe angewiesen sei. Als es aber um Geld ging, schrillten bei der Hundertjährigen alle Alarmglocken.

Unmissverständlich gab sie der Anruferin zu verstehen, dass es kein Geld geben wird. Entrüstet legte die Täterin auf.

Die Seniorin rief richtigerweise die Polizei und erstatte eine Anzeige.

(ots)