| 17.45 Uhr

Platznot an Autobahnen
In NRW fehlen rund 4000 Lkw-Parkplätze

In NRW fehlen 4000 Lkw-Stellplätze an Autobahnen
Viele Rastplätze in der Region, hier der Rastplatz Ohligser Heide an der A3, sind überfüllt. Es gibt nicht ausreichend viele Parkplätze für Lkw. FOTO: Kempner
Düsseldorf. Auf den Autobahnraststätten in Nordrhein-Westfalen fehlen etwa 4000 Stellplätze für Lastwagen. Nur knapp 500 befinden sich derzeit im Bau. Die SPD kritisiert "unhaltbare Zustände" an Autobahnen.

Die Zahlen gehen aus einer Antwort von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) auf eine Anfrage der SPD-Landtagsabgeordneten Sarah Philipp hervor. Philipp befürchtet, dass sich "die unhaltbaren Zustände an den Autobahnraststätten" mit der Freigabe von Strecken für rund 25 Meter lange "Gigaliner" noch verschärfen werden, weil die vorhandenen Parkbuchten für die überlangen Lkw ungeeignet seien.

453 Lkw-Parkplätze sind den Angaben zufolge derzeit im Bau. In seiner Antwort verwies Wüst auf die nächste Stellplatzerhebung 2018. Alle fünf Jahre lasse das Bundesverkehrsministerium neue Zahlen ermitteln. Derzeit gebe es an den Raststätten in NRW 8718 Stellplätze für Autos und 6345 für Lastwagen, berichtete Wüst.

Nach der Auflistung gibt es die meisten Plätze entlang der Autobahn 2: 1037 Buchten für Lkw, 1489 Plätze für Pkw und 1064 Meter Längsparkstreifen für Großraumtransporte. Der Euro-Rastpark Lippetal bietet Lkw-Fahrern auf der A2 mit 165 Plätzen am meisten Raum. Autofahrer haben dagegen an der Rastanlage Aachener Land Süd an der A4 die besten Chancen, einen der 160 Parkplätze zu ergattern.

(sef/lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In NRW fehlen 4000 Lkw-Stellplätze an Autobahnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.