| 14.04 Uhr

Polizeieinsatz im Kreis Düren
Vater lässt Zehnjährigen hinters Steuer - "Der wollte mal fahren"

Inden. Ein Mann hat im Kreis Düren seinen zehn Jahre alten Sohn auf einer Landstraße Auto fahren lassen. Der Kleine habe so gern fahren wollen, da habe er ihm diesen Wunsch erfüllt, sagte der Mann der Polizei. Die erstattete Strafanzeige.

Er habe seinem kleinen Sohn den Wunsch einfach nicht abschlagen können, sagte der 33 Jahre alte Mann der Polizei: "Der wollte mal fahren." Nach Polizeiangaben hatte ein entgegenkommender Autofahrer das Kind am Steuer bemerkt, er drehte und folgte dem Auto. Als der Wagen in einer Ortschaft anhielt, habe der Vater mit seinem Jungen wieder den Platz getauscht und sich selbst hinters Steuer gesetzt.

Den alarmierten Polizisten sagte der Mann, es sei ja nicht viel los gewesen auf der Straße. Er zeigte sich aber einsichtig, als die Beamten ihm erklärten, dass der Zehnjährige nicht fahren dürfe. Die Behörde erstattete Strafanzeige.

(lsa/lnw)