| 16.40 Uhr

Prozess am Oberlandesgericht
Islamistische Terrorhelfer in Düsseldorf verurteilt

Prozess am Oberlandesgericht: Islamistische Terrorhelfer in Düsseldorf verurteilt
Die Angeklagten sollen für mehrere Personen, die sich für den IS am Jihad in Syrien beteiligen wollten, von Deutschland die Reise nach Syrien organisiert haben. FOTO: dpa, skm nic
Düsseldorf. Zu Haftstrafen zwischen eineinhalb und fünfeinhalb Jahren sind am Montag vier Unterstützer der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) verurteilt worden. Das teilte das Oberlandesgericht in Düsseldorf am Montag mit.

Die Männer aus dem Raum Aachen hätten Geld für den IS überwiesen, Flüge für IS-Terroristen gebucht und bei der Schleusung von Dschihadisten geholfen, die sich dem IS anschließen wollten.

Die höchste Strafe erhielt ein 40-jähriger Tunesier, der vom Mittelmann des IS in der Türkei als Statthalter und Gouverneur des Islamischen Staats in Deutschland bezeichnet worden sei. Die Strafen für die drei übrigen Verurteilten wurden zur Bewährung ausgesetzt.

Fotos: Mutmaßlicher IS-Terrorist aus Mülheim vor Gericht FOTO: dpa, fg lof

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prozess am Oberlandesgericht: Islamistische Terrorhelfer in Düsseldorf verurteilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.