| 18.23 Uhr

Gourmetführer kürt Joachim Wissler
NRW-Spitzenkoch steht in Bergisch Gladbach am Herd

Joachim Wissler durch Gault&Millau zum Spitzenkoch gekürt
Der Gourmetführer Gault&Millau hat Joachim Wissler vom "Vendôme" in Bergisch Gladbach wieder zum besten Koch von Nordrhein-Westfalen erkoren. FOTO: dpa, hka vfd kat
Düsseldorf. Der Spitzenkoch in NRW steht im "Vendôme" in Bergisch Gladbach am Herd. Gault&Millau hat den Gourmetführer für 2016 herausgebracht - Joachim Wissler ist die klare Nummer eins im Land.

Der Gourmetführer Gault&Millau hat Joachim Wissler vom "Vendôme" in Bergisch Gladbach wieder zum besten Koch von Nordrhein-Westfalen erkoren. Der Spitzenkoch (52) leiste höchste Perfektion und Konzentration, lobte der Gastro-Führer in seiner Ausgabe für 2016 und verlieh Wissler 19,5 Punkte. Diese Bestnote haben nur vier weitere Köche in Deutschland.

Der Gault&Millau bewertet nach dem französischen Schulnotensystem: 20 Punkte sind maximal möglich. "Aufsteiger des Jahres" wurde Kurt Podobnik (56), Chef im Restaurant "Podobnik's Gourmet" in Würselen bei Aachen.

"Obschon 40 Jahre am Herd, kocht Podobnik mit frischem Ehrgeiz und findet die richtige Balance zwischen Moderne und Bewährtem", lobten die Kritiker. Sie vergaben 17 von 20 möglichen Punkten für höchste Kreativität und bestmögliche Zubereitung. Allgemein rühmte der Guide ausgefeilte Kombinationen: etwa Lachsforelle mit Kohlrabisalat und Mandarinenschaum oder Matjeswürfel mit geräuchertem Kartoffeleis und Kaviar.

Der Gault&Millau bewertete 142 Restaurants in NRW. Davon bekamen 120 eine oder mehrere Kochmützen. Im Vergleich zu 2015 wurden zwölf Restaurants höher und 14 niedriger bewertet. Neben dem Gault&Millau kürt auch der Guide Michelin jedes Jahr die besten Restaurants und vergibt dabei Sterne.

(rl/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joachim Wissler durch Gault&Millau zum Spitzenkoch gekürt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.