| 18.43 Uhr

Fall in Aaachen
Kinder auf Grillplatz durch Rohrreiniger verätzt

Fall in Aaachen: Kinder auf Grillplatz durch Rohrreiniger verätzt
Diese weiße Substanz wurde auf dem Grillplatz gefunden. Es ist Rohrreiniger. FOTO: dpa, fg jhe
Aachen. Die auf Grillplätzen in Aachen gefundenen Kügelchen, an denen sich zwei Kinder am Freitag verätzt hatten, sind handelsübliche Rohrreiniger. Das habe eine Laboruntersuchung ergeben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Unklar ist bislang, ob jemand die Substanz, die aussieht wie Hagelzucker, mutwillig ausgestreut hat.
Die Ermittlungen dauerten an. Die Polizei riet Eltern, auf Grillplätzen wachsam zu sein und die Beamten bei neuen Funden zu verständigen.

Am Freitag hatten sich zwei Kleinkinder vor einer Grillhütte in Aachen leicht verätzt, als sie die Substanz von einem Tisch nahmen und sich in den Mund steckten. An einer weiteren Grillhütte wurden die Kügelchen ebenfalls gefunden, dort wurde aber niemand verletzt.

Hilfskräfte suchten daraufhin weitere Grillhütten in Aachen ab. Bei Berührung mit der Haut kommt es demnach zu Verätzungen, in Verbindung mit Wasser schäumen die Kügelchen. Die beiden Kleinkinder konnten das Krankenhaus inzwischen verlassen.

 

(top/lnw)