| 18.36 Uhr

Bewegende Nachricht auf Facebook
Aachener Studenten trauern um Campuskatze

Manchmal muss ein König seine Krone ablegen, damit ihm Flügel wachsen können! Gute Reise, kleiner Schatz ❤ Ich werde dich immer lieben!!!

Posted by King Loui I. + Freunde on Dienstag, 22. August 2017
Aachen. Der König ist tot, und Aachen trauert. King Loui I. hatte sich in der Studentenstadt als Campuskatze einen Namen gemacht. Tausende Fans verfolgten bei Facebook seine Streifzüge. Dort hat seine Besitzerin nun auch die traurige Todesnachricht verkündet. Von Sven Mechelhoff

"Manchmal muss ein König seine Krone ablegen, damit ihm Flügel wachsen können!", schreibt Besitzerin Nadine Biewer, die im Impressum der Facebook-Seite von King-Loui I. als Verantwortliche aufgeführt ist. Und weiter: "Gute Reise, kleiner Schatz. Ich werde dich immer lieben!!!" Beigestellt ist ein Schwarz-Weiß-Foto des getigerten Katers, der besonders auf dem Campus der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) bekannt war.

King Loui I. in Aachen stadtbekannt

"Der Aachener Campus verliert eine Kultfigur", schreibt die Aachener Zeitung und geht auch auf die Prominenz des Katers ein. King Loui I. trieb sich demnach vornehmlich an der RWTH herum, doch auch in der Innenstadt soll er wegen seiner Ausflüge in die Geschäfte und Cafés bekannt gewesen sein.

Nun nehmen seine Fans Anteil: Mit mehr als 3000 Herzchen und traurigen Smileys quittierten sie seit gestern Abend die Facebook-Meldung über den Tod des Katers. Mehr als 150 Nutzer haben den Beitrag geteilt, Hunderte drückten in den Kommentaren ihr Beileid aus. Knapp 6400 Menschen folgen der Seite insgesamt.

Frauchen hält Fans auf dem Laufenden

Seit Mitte Juli waren auf der Seite immer wieder Statusmeldungen zum Gesundheitszustand des Katers gepostet worden. "Loui ist sehr krank!", steht in einem Beitrag vom 20. Juli. Von da an berichtet die Autorin in bewegender Weise über das Leiden ihres Katers und ihre eignen Ängste. Frisst Loui? Hat er endlich zugenommen? Was sagt der Tierarzt? Das Frauchen hielt die User über Wochen hinweg auf dem Laufenden.

Am 1. August feierte der kleine König noch seinen siebten Geburtstag – seinen letzten. Vor zehn Tagen dann die Meldung: "Trotz all der Bemühungen in den letzten Wochen wird es keine Heilung für Loui geben. Krebs ist einfach ein Arschloch!!" Frauchen und Fans der Campuskatze hatten traurige Gewissheit.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

King Loui ist tot: Aachener Studenten trauern um Campuskatze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.