| 15.17 Uhr

Prozess in Bochum
Krankenschwester tötet 86-jährige Mutter - sieben Jahre Haft

Bochum/Herne. Jahrelang pflegt eine Krankenschwester ihre bettlägerige Mutter. Dann rastet sie aus und muss dafür nun ins Gefängnis. Am Donnerstag wurde sie zu sieben Jahren Haft verurteilt. 

Nach einer tödlichen Prügelattacke auf ihre 86-jährige Mutter ist eine Krankenschwester aus Herne zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Die Richter sind überzeugt, dass die Angeklagte ihrer bettlägerigen Mutter in der Nacht auf den 25. Juni 2015 mindestens viermal wuchtig ins Gesicht geschlagen hat. Die Seniorin war noch am selben Tag an den Folgen einer Hirnblutung gestorben. Laut Urteil war die Krankenschwester mit der Pflege ihrer Mutter überfordert. "Sie wollte sich Ruhe verschaffen - deshalb hat sie zugeschlagen", sagte Richter Josef Große-Feldhaus. Das Urteil lautet auf Körperverletzung mit Todesfolge.

Die Angeklagte selbst hatte die Vorwürfe bis zuletzt bestritten. Sie habe ihre Mutter zwar mit der flachen Hand geschlagen, aber nur, weil sie plötzlich keine Reaktion mehr gezeigt habe. Die 56-Jährige wurde nach der Urteilsverkündung des Bochumer Schwurgerichts sofort festgenommen und abgeführt.

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prozess in Bochum: Krankenschwester tötet 86-jährige Mutter - sieben Jahre Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.