| 15.05 Uhr

A40 bei Bochum
Kuh flüchtet vom Schlachthof auf die Autobahn

Bochum. Eine Kuh ist am Montagmittag ausgebüchst: Von Schlachthof bei Bochum aus lief sie auf die nahegelegene Autobahn. Die A40 musste zwischenzeitlich in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. 

Das Tier, so die ersten Ermittlungen, hatte seinen Fluchtversuch von einem nahegelegenen Schlachthof gegen 13.15 Uhr gestartet. Von hier aus lief sie laut Polizei zur A40 in Richtung Essen.

Die A40 konnte zwischen Bochum-Zentrum und Bochum-Hamm in beide Fahrtrichtungen rechtzeitig durch Streifenteams der Autobahnpolizeiwache Bochum gesperrt werden. Zu Unfällen mit Fahrzeugen kam es daher nicht. 

Schlussendlich konnte sich die Kuh aber auch durch ihre Flucht nicht retten. Ein Jäger beendete die Flucht der Kuh nach mehr als einer Stunde durch einen gezielten Schuss. Wegen der anschließenden Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Essen noch für einige Stunden gesperrt werden. 

(siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kuh auf der A40 bei Bochum: Tier flüchtet vom Schlachthof auf Autobahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.