| 08.24 Uhr

Bedburg-Hau
Linienbus mit 120 Fahrgästen fängt Feuer

Linienbus brennt in Bedburg-Hau
Linienbus brennt in Bedburg-Hau FOTO: Guido Schulmann
Bedburg-Hau. In Bedburg-Hau hat am Donnerstagmorgen der Motor eines Linienbusses Feuer gefangen. Die 120 Fahrgäste konnten sich selbst ins Freie retten.

Ein 39-jähriger Autofahrer, der hinter dem Bus fuhr, hatte Rauch aus dem Heck des Busses bemerkt. Als er auch Flammen sah, überholte er den Bus und machte die Busfahrerin darauf aufmerksam. Die 52-jährige Busfahrerin hielt sofort an und alle rund 120 Insassen, darunter Pendler und Schulkinder, stiegen unverletzt aus dem Bus.

Der Fahrer eines nachfolgenden Busses löschte mit einem Feuerlöscher die Flammen, die aus dem Motor kamen. Die alarmierte Feuerwehr führte noch Nachlöscharbeiten durch. Vermutlich war das Feuer aufgrund eines technischen Defektes ausgebrochen. Die Schulkinder setzten ihren Weg mit einem Ersatzbus oder dem Zug fort.  

Die Saalstraße war bis zur Bergung des Busses gegen 10 Uhr gesperrt.

 

(top)