| 10.39 Uhr

A2 bei Bad Oeynhausen
Lkw brennt auf Autobahn aus

A2 bei Bad Oeynhausen: Lkw brennt auf Autobahn aus
Der ausgebrannte Lkw. FOTO: Polizei Bielefeld
Bielefeld. Am Dienstagabend ist auf der A2 bei Bad Oeynhausen in Richtung Dortmund ein Lkw in Brand geraten. Der Fahrer konnte sich retten. Während der Löscharbeiten musste die Autobahn etwa drei Stunden lang gesperrt werden, es gab Stau.

Laut Polizei war der polnische Sattelzug aus Danzig gegen 21 Uhr zunächst auf der Verzögerungsspur des Autobahnkreuzes liegen geblieben. Dabei geriet der Lkw in Brand. Sowohl die Zugmaschine als auch der Auflieger, der mit Kunststoff beladen war, brannten aus. Der 29 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Polen konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt.

Die Feuerwehr löschte den Lkw. Danach war er nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Polizei schätzt, dass Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro entstanden ist.

Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Dortmund für etwa drei Stunden gesperrt. Es gab Stau in einer Länge von bis zu sieben Kilometern. Die Polizei erwischte zwei ungeduldige Autofahrer dabei, wie sie veruschten, im Stau rückwärts die Autobahn zu verlassen.

(lsa)