| 14.03 Uhr

Essen
Mann masturbiert vor junger Frau in S-Bahn

Essen: Mann masturbiert vor junger Frau in S-Bahn
Dieser Mann soll in der S-Bahn 1 von Bochum nach Essen-West vor einer jungen Frau mehrfach masturbiert haben. FOTO: Bundespolizei
Essen, Bochum. Ein bislang unbekannter Mann soll am Mittwochabend in der S11 von Bochum nach Essen-Westend mehrfach vor einer jungen Frau masturbiert haben. Die Polizei sucht dringend Zeugen. 

Wie die Polizei mitteilte, befand sich eine junge Bochumerin am Mittwoch gegen 19.35 Uhr in der S-Bahn 1, die auf dem Weg von Bochum nach Essen-West war. Plötzlich habe die Frau eine männliche Person bemerkt, die sich langsam, aber permanent ihrer Sitzgruppe näherte.

Der Unbekannte soll mehrfach in unterschiedlichen Sitzgruppen Platz genommen, sich zu jungen Frauen gesetzt oder die S-Bahn kurzzeitig an den Haltepunkten verlassen haben, um kurz vor der Abfahrt wieder einzusteigen. Dabei soll er immer wieder die Hose geöffnet und masturbiert haben. 

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? FOTO: Bundespolizei

Zwischen Essen und Essen-West habe sich der Mann in die Sitzgruppe der jungen Bochumerin gesetzt. Zuvor habe er seine Hose geöffnet und sofort angefangen, im Blickfeld der Frau, zu onanieren.

Angewidert und verängstigt habe das Opfer in Essen-West den Zug verlassen. Ob ihr der Täter folgte, ist nicht bekannt.

Der bislang unbekannte Mann soll etwa 20 Jahre alt sein. Er hatte schwarze kurze Haare, einen schwarzen kurzen Bart und war dunkel gekleidet.

Mit Fotos fahndet die Bundespolizei nun nach dem Tatverdächtigen. Sachdienliche Hinweise nimmt sie unter folgender Telefonnummer entgegen: 0800 6 888 000.

Zu Beginn der Woche hatte bereits ein Mann in der S11 bei Düsseldorf vor einer schlafenden Frau masturbiert. In diesem Fall konnte der mutmaßliche Täter bereits gefasst werden. 

(skr)