| 14.41 Uhr

Sterbende Frau in Zülpich gefunden
Mann tötete Freundin mit Messerstichen

Zülpich. Am Samstag fand die Polizei in Zülpich eine schwerverletzte Frau, die kurz darauf starb. Nun gab die Staatsanwaltschaft Details zu dem Fall bekannt. 

"Die Frau kam durch Messerstiche zu Tode. Am Tatort haben wir ein Messer, die mutmaßliche Tatwaffe, sichergestellt", sagte Oberstaatsanwältin Dr. Karen Essig unserer Redaktion. Angaben zum Motiv der Tat oder anderen Hintergründen machte sie nicht. "Die Ermittlungen laufen noch", sagte sie. 

Am Samstag hatte sich der Lebensgefährte der Toten bei der Polizei gemeldet und ein Tötungsdelikt in seiner Wohnung gemeldet. Beamte entdeckten dort die Schwerverletzte Frau, für die jede Hilfe zu spät kam. Eine Mordkommission ermittelt seitdem.

Der Lebensgefährte der Getöteten ist seit Montag in Untersuchungshaft. 

(sef)