| 20.39 Uhr

Vorfall in Dortmund
74-Jähriger bedroht Entourage von Youtube-Stars

Dortmund. Er hatte sich geärgert, dass sie eine Limousine auf dem Gehweg geparkt hatten. Deswegen soll ein 74-Jähriger im Dortmunder Süden zwei Männer mit einer Schreckschusspistole bedroht haben. Im Auto saßen zwei Männer, die im Internet als "Bars and Melody" Millionen Follower haben.

Leo Devries (17) und Charlie Lenehan (19) sind bekannt aus der britischen Castingshow "Britain's Got Talent". Seit 2014 sind sie als "Bars and Melody" besonders bei Youtube erfolgreich - ihre Songs werden millionfach angeklickt. In Deutschland sind sie auch deshalb bekannt, weil Devries der Freund einer Tochter der Reality-TV-Millionäre Carmen und Robert Geiss ("Die Geissens") sein soll. Am Samstag sind die beiden Sänger für ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle gebucht.

Just landed at stylorama 🔥

A post shared by Bars And Melody (@barsandmelody) on

Offenbar wollten sie am Freitagnachmittag noch ein bisschen einkaufen - und suchten sich dazu einen Discounter im Dortmunder Kreuzviertel aus. Statt in der Tiefgarage zu parken, hielt ihr Fahrer jedoch mit der Limousine direkt vor dem Eingang auf dem Gehweg. Darüber ärgerte sich ein 74-jähriger Passant.

"Er hat sich sehr aufgeregt", bestätigte eine Sprecherin der Dortmunder Polizei. Darüber sei er mit zwei Männern aus der Entourage von "Bars and Melody" in Streit geraten. "Nach seinen Angaben hat ihn einer der Männer zurückgeschubst. Daraufhin fühlte er sich bedroht", so die Polizeisprecherin. Der Mann habe eine Schreckschusswaffe gezückt, sei dann aber schnell von den beiden Männern überwältigt worden. Devries und Lenehan hätten die ganze Zeit über im Auto gesessen und seien zu keiner Zeit in die Vorfälle involviert gewesen.

Die Polizei konnte die Situation offenbar schnell deeskalieren und alle Beteiligten beruhigen. Die Schreckschusswaffe und der kleine Waffenschein des Mannes wurden jedoch eingezogen. Außerdem muss er mit einer Anzeige wegen Bedrohung und eventuell auch wegen Körperverletzung rechnen - einer der Männer hatte angegeben, der 74-Jährige hätte beim Gerangel versucht, ihn zu beißen.

Das Konzert von "Bars and Melody" soll dem Vernehmen nach trotzdem stattfinden.

(hpaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mitarbeiter von Bars and Melody in Dortmund attackiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.