| 12.32 Uhr

Moorbrände
Ex-Feuerwehrmann bestreitet Brandstiftung

Münster. Nach einer Serie von Moor- und Scheunenbränden müssen sich vier ehemalige Feuerwehrleute aus Gronau seit Montag vor dem Landgericht Münster verantworten. Zum Prozessauftakt haben die Angeklagten die Vorwürfe bestritten.

Die ehemaligen Feuerwehrmänner sollen im Sommer 2011 mit einem ebenfalls angeklagten Freund elf Brände gelegt haben – unter anderem im Naturschutzgebiet Amtsvenn an der deutsch-niederländischen Grenze. Bei einem der Feuer war eine Fläche von fast 200 Fußballfeldern verwüstet worden. Zum Prozessauftakt haben zwei der Angeklagten die Vorwürfe bestritten. "Ich habe mit den Brandstiftungen nichts zu tun", sagte einer der Ex-Feuerwehrleute den Richtern. Man sei zwar damals viel durch die Gegend gefahren, aber nur um sich Landmaschinen anzugucken. Die anderen Angeklagten schweigen.

(rent/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moorbrände: Ex-Feuerwehrmann bestreitet Brandstiftung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.