| 14.24 Uhr

Prozess in Essen
Mordversuch an Mutter - 16-Jähriger zur Bewährung verurteilt

Essen. Für den Versuch, ihre Mutter zu töten, hat das Landgericht Essen eine 16 Jahre alte Schülerin zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte.

Die Jugendkammer des Landgerichts stellte fest, dass die Schülerin an einem frühen Morgen im Februar vor dem Elternschlafzimmer eine Decke entzündet hatte, um ihre Mutter zu töten. Es entwickelte sich jedoch kein Brand. Die Eltern blieben unverletzt. Ein Gerichtssprecher betonte, dass im Jugendstrafrecht der Erziehungsgedanke im Vordergrund stehe. Es gehe darum, auf die Jugendlichen so einzuwirken, dass sie später als Erwachsene ein Leben ohne Straftaten führen könnten.

Einige Wochen zuvor hatte die Jugendliche einen Nachbarn mit einem Messer verletzt. "Dies geschah jedoch nicht mit Absicht, sondern fahrlässig", hieß es. Nähere Einzelheiten nannte das Gericht aus Gründen den Persönlichkeitsschutzes nicht. Der Prozess hatte wegen des jugendlichen Alters der Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden.

 

(url/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prozess in Essen: Mordversuch an Mutter - 16-Jähriger zur Bewährung verurteilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.