| 19.34 Uhr

Ruhrauen in Mülheim
Feuerwehr rettet verletzten Schwan aus dem Eis

Mülheim an der Ruhr: Feuerwehr rettet verletzten Schwan aus dem Eis
Ein Feuerwehrmann trägt den verletzten Schwan. FOTO: Feuerwehr Mülheim
Mülheim an der Ruhr. Passanten haben am Dienstagmorgen einen verletzten Schwan auf einem teilweise zugefrorenen Nebenarm der Ruhr in Mülheim entdeckt. Die Feuerwehr rückte aus.

Spaziergänger hatten das Tier gegen 11 Uhr gesehen. Kräfte der Wasser- und Tierrettung fuhren mit einem Schlauchboot so nah wie möglich an den Schwan heran. Er saß in einem teilweise zugefrorenen Nebenarm der Ruhr.

In einem Schlauchboot wird das Tier ans Ufer gebracht. FOTO: Feuerwehr Mülheim

Ein Feuerwehrmann, der einen speziellen Eisrettungsanzug trug, fing den Schwan ein. Das verletzte und erschöpfte Tier wurde in eine Duisburger Tierklinik gebracht.

(lsa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mülheim an der Ruhr: Feuerwehr rettet verletzten Schwan aus dem Eis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.