| 13.25 Uhr

Mülheim
Feuer zerstört Klassenräume in Gesamtschule

Mülheim: Feuer zerstört Klassenräume - 1200 Menschen müssen Schule verlassen
Die Feuerwehr am Einsatzort. FOTO: dpa, mg fpt
Mülheim. Ein Feuer in einer Mülheimer Gesamtschule hat am Montagmorgen einen Gebäudeteil mit zwei Klassenräumen zerstört. Verletzt wurde niemand. 1200 Lehrer, Mitarbeiter und Schüler konnten die Schule rechtzeitig verlassen.

Das Feuer war am Morgen während des Schulbetriebs in einer leeren Klasse ausgebrochen, wie ein Stadtsprecher sagte. Die Brandmeldeanlage habe den Alarm ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr seien Flammen aus den Fenstern im zweiten Stockwerk geschlagen. 60 Einsatzkräfte bekämpften den Brand.

Ein Teil der Schüler wurde vorzeitig nach Hause geschickt. Für sie gehe der Unterricht am Dienstag in den nicht beschädigten Gebäuden weiter, sagte der Sprecher. Zu dem Komplex gehört auch ein Berufskolleg.

(lsa/lnw)