| 14.04 Uhr

Polizeikontrolle
Autofahrer mit 3,88 Promille unterwegs

Münster. Die Polizei stoppte am Sonntagmittag einen 28-Jährigen in Münster, der mehrere leere Wodka-Flaschen auf dem Beifahrersitz liegen hatte. Der Mann war mit knapp vier Promille Auto gefahren.

Einen betrunkenen 28-Jährigen stoppten Polizisten am Sonntagmittag auf dem Hessenweg in Münster in seinem Auto, teilte  Bei der Kontrolle wirkte der Münsteraner gegenüber den Polizisten sehr betrunken. Auf dem Beifahrersitz lagen nach Angeben der Polizei mehrere leere Wodka-Flaschen. Ein Atemtest zeigte einen Wert von 3,88 Promille an. Hinzugerufene Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, da er während der Überprüfung immer schlapper wurde. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher.

(haka)