| 14.59 Uhr

Ehedrama vermutet
Kassiererin in Münster lebensgefährlich verletzt

Münster. Nach der Attacke auf eine Supermarktkassierin in Münster ist der Ehemann der lebensgefährlich verletzten Frau festgenommen worden. Die Ermittler gehen von einem Ehedrama aus.

Demnach erkannten Zeugen den 56-Jährigen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag hatte sich der maskierte Angreifer am Mittwochvormittag in dem Supermarkt angeschlichen und der 50-Jährigen mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen. Die Ermittler fassten den tatverdächtigen Ehemann später in dessen Wohnung in Steinfurt.

"Wir ermitteln wegen des Verdachts auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung", sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Der 56-Jährige bestreite die Tat. Nach Angaben der Ermittler erlitt die Frau schwere Kopfverletzungen. Sie war demnach am Donnerstag wieder außer Lebensgefahr.

(cbo, lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Münster: Kassiererin bei Ehedrama lebensgefährlich verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.