| 13.03 Uhr

Bundesanwaltschaft
Mutmaßlicher IS-Übersetzer in NRW festgenommen

Karlsruhe. Die Bundesanwaltschaft hat einen mutmaßlichen IS-Unterstützer durch das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen festnehmen lassen. Dem 18-jährigen Deutschen wird vorgeworfen, der Terrormiliz Islamischer Staat bei Übersetzungen geholfen zu haben.

Der festgenommene Mann soll dem IS angeboten haben, englische, türkische und deutsche Texte zu übersetzen und auf sprachliche Fehler zu kontrollieren. Er hat den Ermittlungen zufolge zwischen Anfang Juni und Anfang Juli 2016 neun Texte Korrektur gelesen, die anschließend zumindest teilweise im Internet veröffentlicht wurden. Der Bundesgerichtshof ordnete Untersuchungshaft an.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mutmaßlicher IS-Übersetzer in Nordrhein-Westfalen festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.