| 17.01 Uhr

Dülmen
Nasenbär in Dülmen auf der Flucht

Dülmen. Beim Nachbarn auf der Garage hat eine Frau in Dülmen einen Nasenbären entdeckt. Ordnungsamt und Feuerwehr versuchten daraufhin zwar, das eigentlich aus Südamerika stammende Tier einzufangen, der Vierbeiner konnte aber in ein Waldstück entkommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Sie vermutet, dass der Nasenbär zu den vier Mitte Dezember 2015 im Tierpark Reken gestohlenen Tieren gehören könnte. Entwarnung geben sie auch: Nasennären ernähren sich ausschließlich von Insekten und Kleintieren.

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dülmen: Nasenbär in Dülmen auf der Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.